DE
Nachfrage
DE

Sitten und Bräuche

Unsere Vorgänger, d. h. Salzwerker, Bauer und Fischer, haben uns ein reiches Kulturerbe hinterlassen. Das traditionelle Fest der Salzwerker findet am letzten Wochenende im April bzw. am Namenstag des hl. Georg, Schutzpatrons der Stadt Piran, statt. An diesem Tag beginnt die neue Saison der Salzgewinnung. Mit dem Fest wird die Tradition wiederbelebt sowie das einstige Leben der Einwohner von Piran während der viermonatigen Salzgewinnung in den Salinen. Nach der Feierlichkeit beluden sie ihre Schiffe mit Möbeln, Geschirr, Heiligenbildern, Mehl, Öl, Knoblauch und Katzen und fuhren den Salinen entgegen.

In Erinnerung an diesen Brauch wird jedes Jahr am letzten Aprilsonntag die Reise der Salzwerker-Familien von Piran bis zu den Salinen aufgeführt, die engen Piraner Gassen werden mit handgefertigten Blumengewinden und Girlanden ausgeschmückt, von den Mitgliedern des Vereins Anbot sorgfältig gemacht. Die Stimmung in unserer Stadt ist lebhaft wie einst.

Mit dem Schiff zur Prozession

Am Tag der Mariä Himmelfahrt, am 15. August, findet jedes zweite Jahr eine einzigartige Prozession in Slowenien statt.

Am Vorabend der Mariä Himmelfahrt wird die Statue der Maria von Strunjan feierlich von der Domkirche in Piran bis zur Hauptmole gebracht und von da aus setzt sich die Prozession mit den Schiffen bis Strunjan fort. Nach der Anreise in Strunjan wird die Statue im Festzug von der Mole bis zur Kirche der Marienerscheinung gebracht. Danach folgt die feierliche heilige Messe.

Bei Anbruch der Nacht begeben wir uns im Festzug und mit Lampen bis zum Kreuz, das am Rande des Kliffs über der Mondbucht steht, wo für Fischer und Seefahrer gebeten wird. Einst kamen nach Strunjan Pilgern aus ganzem Istrien, da hier laut der Überlieferung in der Nacht vor der Mariä Himmelfahrt im Jahr 1512 Maria erschien. Auch heutzutage ist die Prozession gut besucht. 

Tanz auf dem "Šagra"

In den Dörfern des Piraner Hinterlands ist noch heute der Brauch des "Šagra" bzw. des Dorffestes mit Tanz lebendig. Besonders im Sommer sind sie sehr häufig, daher gibt es viele Möglichkeiten für Besuch sowie Verkostung lokaler Köstlichkeiten. 

Im istrischen Dialekt bedeutet "Šagra" das Fest. In jedem Dorf findet gewöhnlich das größte Fest am Namenstag des Schutzpatrons des jeweiligen Dorfes statt. In der Vergangenheit fand nach der heiligen Messe gewöhnlich die Prozession statt (in einigen Dörfern ist dieser Brauch noch heute lebendig). Dem kirchlichen Ritus folgte festliches Mittagessen, am Nachmittag und am Abend Tanz und Unterhaltung im Freien.

Heutzutage spielen auf den "Šagras" populäre Musikbands, einst amüsierten die Besucher Volksmusikanten aus der Gegend, die sogenannten "Zingarji" oder "Mužikanti".

Altes Spiel als Kulturerbe

In Piran, Sečovlje und Strunjan werden jedes Jahr Turniere im alten istrischen Spiel namens Pandolo organisiert, das als immaterielles Kulturerbe geschätzt wird.

Anderswo im slowenischen Istrien wurde Pandolo auf "Šagras" (Dorffesten) und in der Nähe von Piran im Hippodrom von Lucija gespielt. 

Taufe der zukünftigen Seeleute

Unsere Leute und Orte sind schon längst mit Seefahrt eng verbunden. Schon seit 1947, als in Piran die Slowenische Akademie für Seehandel gegründet wurde, findet in den ersten Septembertagen die Neptuntaufe statt. 

Die Schüler der ersten Klassen der Mittelschule für Seefahrt schwören beim Initiationsritus dem Meeresgott Neptun. Die Neulinge, angezogen in groben Säcken aus Juta, müssen im Umzug den Gott Neptun und das schwere Schifftau von der Mittelschule in Portorož bis Piran tragen. Dabei werden sie von den Schülern der letzten Klassen beaufsichtigt, die als Piraten angezogen werden. Am Ziel hören sie fleißig der Neptuns Rede zu und schwören ihm kniend. Zum Schluss werden die Neulinge ins Meer geworfen.

Tourismusverein Adresse Telefon
Tourismusverein Škurša Padna 11, SI-6333 Sečovlje T: + 386 5 672 51 40
Tourismusverein Taperin Sečovlje Sečovlje 24, SI-6333 Sečovlje T: + 386 41 607 802
Tourismusverein Fiesa Fiesa 68, SI-6330 Piran T: + 386 31 248 404
Tourismusverein Solinar Strunjan Strunjan 28, SI-3320 Portorož T: + 386 5 678 20 00
Tourismusverein Val Piran Trg 1. Maja 2, SI-6330 Piran T: + 386 5 673 45 73
On-line Booking
Unterkunft
Anreise Abreise
+386 (0) 5 674 22 20 booking@portoroz.si  
Angebot des Monats