DE
Nachfrage
DE

Meeresbiologische Station Piran

Meeresbiologische Station Piran

Die meeresbiologische Station ist eine bedeutende Forschungsanstalt, die im Jahr 1961 als Zweigstelle des Instituts für Biologie der Universität Ljubljana gegründet wurde. Neben der Grundlagenforschung wird großer Wert auf angewandte Forschung gelegt und der Einfluss der Umwelt auf das maritime Leben untersucht. In den letzten Jahren hat sich das Institut verstärkt dem Naturschutz zugewendet. 1995 wurde das Instrumentalzentrum der Meeresstation Piran gegründet. Der Zweck dieses Zentrums ist die Vermittlung des Wissens und der Ausstattung an interessierte Benutzer. Seine bedeutendste Errungenschaft ist die Gründung der küstenozeanografischen Station auf der Piraner Punta.

Heute gehört die meeresbiologische Station zu den bedeutendsten Meereszentren im mediterranen Raum, die im Netz der europäischen Einrichtungen für Meeresforschung integriert sind. Gleichzeitig steht sie im Mittelpunkt des regionalen Programmes der Vereinten Nationen für den Mittelmeerraum und ist als Vertretung Sloweniens in der internationalen Ozeanografiekomission tätig. Sie entwickelte eine aktive internationale Zusammenarbeit sowohl im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Alpe-Adria als auch in bilateralen Programmen mit Frankreich, Großbritannien, den Vereinigten Staaten und natürlich mit den Nachbarstaaten Italien und Kroatien. Für Reisegruppen kann eine Besichtigung unter Führung von Fachleuten vereinbart werden. Außerdem stehen Unterbringunsmöglichkeiten mit 25 Betten und ein Seminarraum zur Verfügung. 

Das Video zeigt den aktuellen Stand der Unterwasserwelt im Naturschutzgebiet des Naturdenkmals Kap Madona.

Za iOS naprave kliknite: iOS HTTP live stream

Za Android naprave kliknite: RTSP live stream.

Za ogled posnetka na osebnih računalnikih priporočamo uporabo Flash predvajalnika.
Sicer lahko s programom VLC spremljate tudi prenose za iOS ali Android.

On-line Booking
Unterkunft
Anreise Abreise
+386 (0) 5 674 22 20 booking@portoroz.si  
Angebot des Monats